www.beck-ipc.com
www.beck-ipc.comwww.beck-ipc.com  | ImprintImprint
FAQFAQ  | SearchSearch  |
RegisterRegister   |LoginLogin

I2C anbindung eines EEPROM

Questions and discussions about IPC@CHIP® hardware addons (e.g. FK61-WL01)

I2C anbindung eines EEPROM

Postby Stefan » 21.02.2011, 12:55

Hallo,

wie verwende ich denn ein EEPROM am bequemsten?
Ich würde gerne mit dem 24C01C 1KBit serial EEPROM kommunizieren (Daten einschreiben und auslesen).
http://ww1.microchip.com/downloads/en/D ... 21201j.pdf

Reicht es dann aus, wenn ich zunächst Das Kommando und die Speicheradresse sende und anschließend das Byte lese?
Gibt es dazu schon ein Beispiel?

Mit freundlichen Grüßen, Stefan P.

Hallo Stefan,

das sollte eigentlich einfach sein. Man ruft zunächst I2C_transmit_char() mit der Adresse auf, ab der man innerhalb des EEPROMs schreiben oder lesen will. Danach kommt ein Aufruf von I2C_transmit_block() wenn man Schreiben will, bzw. I2C_receive_block(), wenn man lesen will.
Abschließend erzeugt man eine I2C Stop-Bedingung mit I2C_Release().

Beim Schreiben gilt es noch zu beachten, dass die Anzahl der zu schreibenden Bytes auf die EEPROM-Reihe begrenzt ist und man am Ende z.B. mit I2C_scan() pollen muss, bis das EEPROM den Schreibvorgang beendet hat.

MfG,
André Pribil
Software Development
Beck IPC GmbH

Re: I2C anbindung eines EEPROM

Postby Stefan » 23.02.2011, 13:26

Hallo Andre,

Vielen Dank für die schnelle Antwort!
Wenn man es korrekt programmiert funktioniert es auch recht gut ;-)
War mal wieder ein doofer Fehler...

Gruß Stefan

Return to Hardware Addons


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests


cron